Code of Conduct

Corporate Social Responsibility ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb achten wir bei unseren Partnern auf die Einhaltung der internationalen Standards in bezug auf:

1. Berufliche Chancengleichheit / Nichtdiskriminierung:
Wir sind der Meinung, dass die Bedingungen und Konditionen von Arbeitsverhältnissen von den individuellen Fähigkeiten des Arbeitsnehmers und nicht von den charakterlichen Eigenschaften oder persönlichen Meinungen abhängig sind. Wir bieten unseren Arbeitnehmern ein Arbeitsumfeld frei von Diskriminierung, Belästigung, Einschüchterung und direktem oder indirektem Zwang zu einem Geschlecht, Religion, sexueller Orientierung, politischen Meinungen oder Behinderung (disability). Weiter sind wir darin bestrebt, das individuelle Recht, die persönlichen Grundsätze oder Gewohnheiten, wie beispielsweise den religiösen Glauben, eines Arbeitnehmer nicht zu beeinflussen.

2. Zwangsarbeit:
Für die Herstellung unserer Produkte wird keine Gefängnis-, Sklaven-, oder Zwangsarbeit eingesetzt. Das bedeutet auch, dass die Arbeitnehmer bei beginnender Beschäftigung keine “Einlagen” oder Ausweispapiere hinterlegen oder abgeben müssen.

3. Kinderarbeit:
Für die Herstellung unserer Produkte wird keine Kinderarbeit eingesetzt. Wir beschäftigen keine Personen unter 16 Jahren oder unter dem Alter, nach welchem die obligatorische Schulzeit als abgeschlossen gilt. Sollte das lokale Gesetz in einem Produktionsland eine Beschäftigung ab 14 Jahren erlauben, gilt das tiefere Alter.

4. Arbeitszeiten:
Wir halten uns an die Arbeitszeiten, welche von den lokalen Arbeitsgesetzen betreffend der Regelung von Arbeitszeiten und Überstunden vorgeschrieben sind. Sollte kein lokales Gesetz bestehen, welche die maximale Arbeitszeit und Überstunden regelt, richten wir uns nach der regulären Arbeitswoche. Die Überstunden, sofern Sie notwendig sind, werden gemäss dem lokalen Arbeitsgesetz kompensiert. Sollte diese Überstundenrate nicht gesetzlich geregelt sein, muss diese Rate mindestens dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindeststundenansatz entsprechen. Den Arbeitnehmern werden eine angemessene Anzahl von freien Tagen (mindestens ein Freitag in jeder siebentägigen Periode) und Zeit für persönliche Angelegenheiten gestattet.

5. Zwang und Bedrohung:
Wir anerkennen den Wert unserer Mitarbeitenden und behandeln jeden Mitarbeitenden mit Würde und Respekt. Wir gebrauchen keine grausamen und ungewöhnlichen disziplinäre Massnahmen, wie Gewalt oder anderer Formen von körperlicher Bestrafung sowie sexuelle, psychische und mündliche Bedrohungen gegenüber unseren Mitarbeitenden.

6. Entlohnung:
Wir gewähren unseren Mitarbeitenden eine faire Entlohnung, welche mindestens dem gesetzlich geregelten Mindestlohn oder dem lokal üblichen Marktlohn entspricht. Sollte beide Werte bestehen gilt der höhere. Die Entlohnung muss mindestens die persönlichen Grundbedürfnisse des Mitarbeitenden decken und ihm ein frei verfügbares Einkommen gewähren.

7. Gesundheit & Sicherheit:
Wir pflegen ein sicheres, sauberes und gesundes Arbeitsumfeld, welches allen maßgeblichen Gesetzen und Regelungen entspricht. Wir gewähren unseren Mitarbeitenden ausreichenden medizinischen Service, einen sauberen Pausenraum, angemessenen Zugang zu einem mobilen Wasserversorgungssystem, gut beleuchtete und belüftete Arbeitsräume, sowie Schutz vor gefährlichen Materialien und Gegebenheiten. Alle Räumlichkeiten sind mit maximalen Schutzmaßnahmen, wie Brandschutz, Notausgänge und Zugang zu Erste-Hilfe-Mitteln, ausgestattet. Die gesetzlich geregelten Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften werden in jedem Land respektiert und, sofern sie für uns umsetzbar sind, strikt eingehalten. Derselbe Sicherheits- und Gesundheitsstandard wird in jeder Räumlichkeit angewendet, welche den Mitarbeitenden zur Verfügung steht.

8. Koalitionsfreiheit:
Wir respektieren und gewähren all unseren Mitarbeitenden das Recht, eine Gewerkschaft ihrer Wahl zu gründen oder ihr beizutreten und Tarife auszuhandeln. In Ländern, in denen das Recht auf Freiheit und Tarifverhandlungen eingeschränkt ist, erleichtern wir, sofern möglich, entsprechende Mittel der unabhängigen und freien Verbindungsbildung und des Tarifverhandelns für all diese Mitarbeitenden. Wir stellen sicher, dass Repräsentanten solcher Mitarbeitenden nicht diskriminiert werden.

 

Referenzen
beiersdorf4c.jpg
EACTSLogo4c.jpg
eBiologo4C.jpg
ESR4c.jpg
Bayer4C.jpg
AustrianAirlines4C.jpg
BAWAG4c.jpg
AIDS20104c.jpg
Fidelity4c.jpg
Food-Affairs4c.jpg
Fujitsu-4c.jpg
ofid-medium-logo4c.jpg
Grand-Hotel-Wien4c.jpg
Human-Rights4c.jpg
Iaeste4c.jpg
Postbus4c.jpg
maccabilogo4c.jpg
PRO-GE-Logo4c.jpg
MRRainer4c.jpg
nivea4c.jpg
BAWAG4c.jpg
OestChirurgenkongress4c.jpg
Radio-Stefansdom4c.jpg
raiffeisen4c.jpg
Tyrolit4c.jpg
Unicredit-4c.jpg
rochelogo4c.jpg
Salesianer-Miettex4c.jpg
VIELogo4c.jpg
Salzburg-AG4c.jpg
Vikings4c.jpg
unidologo4c.jpg
Sandoz4c.jpg
WE-V4c.jpg
Welser-SK-Logo4C.jpg
Siemenslogo4C.jpg
WONCAConference4cOutline.jpg
KellysLogo-4c.jpg
Sparkasse-S4C.jpg
Wuestenrot4c.jpg
Sportunion4c.jpg